15.04.2009

The Catlins

Nachdem wir Te Anau das erste mal verlassen haben sind wir die Südküste Richtung Duniden entlang gefahren. Die Ecke namens Catlins ist nur 2000km von der Antarktis entfernt und hat ca. 200 Tage im Jahr an denen es regenet. Klingt vielleicht erstmal etwas abschreckend aber auf Grund des feuchten Klimas gibt es dort eine einzigartige und wilde Natur  zu sehen…An den stürmischen Küsten findet man zudem auch viele Seelöwen und Pinguine. Einige schlafende und dicke Seelöwen haben wir auch getroffen, doch leider keine Pinguine, was wahrscheinlich an der Jahreszeit liegt. An den 2 Tagen die wir für die Strecke gebraucht haben haben wir an unzähligen  Stränden angehalten, Wasserfälle angeschaut und  sind dann oft komplett nass vom Regen zurück zum Auto gerannt.

Von Freitag auf Samstag haben wir in der Nähe von Balclutha auf einem Parkplatz übernachtet um dann am nächsten morgen nach Duniden zu Fahren. Doch dann haben wir Samstag morgen einen Anruf vom Hotel in Te Anau bekommen, bei dem wir uns mehr oder weniger aus Spaß mal beworben haben. Naja, dann sind wir wie gesagt wie nach Te Anau und haben dann gleich am nächsten morgen um 8 Uhr als Housekeeper angefangen zu arbeiten. Hier unten könnt ihr das Hotel von hinten sehen, gleich in dem vorderen Gebäude im ersten Stock ist unser Zimmer für 3 Wochen. Ahh..vorne links hinter dem Tor steht sogar unser Van! :) Wenn ihr euch umdreht seht ihr einen Minigolfplatz auf dem wir gestern mal gespielt und den Nachmittag in der Sonne verbracht haben. Geht (indem ihr auf die weißen Pfeile klickt) die Mokonui Street richtung Stadtmitte entlang und am Eck seht ihr das Bailiez Restaurant, in dem wir abends ab und zu mal arbeiten. Falls es euch interessiert macht einen kleinen virtuellen Spatziergang durch das schöne Te Anau ( die Straße am Wasser ist ganz nett…) – Die Technik ist schon was tolles! :)
Größere Kartenansicht

Kommentare

ich bin gerade durch die straßen geschländert in denen ich noch nie war. bin auf der hauptstraße auf und ab auf der ich nie laufen würde…wie hart ist das denn. bin grade sehr beeindruckt aber auch erschrocken zu gleich. bald konnen sie uns durch die geschlossenen rolläden zuschauen in unseren kopf hinein.

der rené kommt bald wieder ich freu mich, zähle die tage

grüße

eines Abens ging ich durch die Straßen meiner wuuunderschönen Stadt und traf… Joswa

sieh nur matti, ein bild von der sterbenden Robbe…

hello wann kommste denn wieder.?
liebsten gruß* von der caro

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien